Global Cosmetics Consulting

Wir unterstützen Unternehmen bei der richtigen Vermarktung von Kosmetikprodukten

EINHALTUNG

 

BERATER IN DER KOSMETIK REGULIERUNG WELT: EXPERTEN UND ZUVERLÄSSIG.

PIF ITALIA global cosmetic consulting - COMPLIANCE - REGULATORY AFFAIRS

 

Seit dem Jahr 2000 unterstützen wir Unternehmen bei der Vermarktung von Kosmetika.

Wir unterstützen Unternehmen in den schwierigen Bereichen der Kosmetikgesetzgebung, die sich ständig weiterentwickeln und in allen ihren Aspekten respektiert werden müssen.

Die Herstellung, der Import und die Vermarktung von Kosmetikprodukten in Italien und Europa ist nur Unternehmen gestattet, die eine Reihe von gesetzlichen und technischen Anforderungen erfüllen.
Diese Tätigkeit erfordert umfangreiche Berufserfahrung, um zu überprüfen, ob die vom Kosmetikhersteller vorgelegten Dokumente den Anforderungen der europäischen Gesetzgebung und denen der verschiedenen Agenturen und Ministerien der einzelnen Mitgliedstaaten entsprechen.

Die Sachkenntnis der Fachkräfte, die die Unterlagen für die Genehmigung des Inverkehrbringens oder der Einfuhr kosmetischer Mittel erstellen, muss daher sehr hoch sein und mit den ständigen Entwicklungen in diesem speziellen Bereich im Einklang stehen; sowohl aus rechtlicher als auch aus technischer Sicht, um den Hersteller oder Importeur von Kosmetika bei der ordnungsgemäßen Erstellung des gesamten Dossiers zu unterstützen.

 

WIR BIETEN EINE KOSMETIK BERATUNG IN:

 

  • Bewertung der Sicherheit des kosmetischen Mittels
  • Toxikologisches Profil der Stoffe (toxikologische Daten)
  • PIF Erarbeitung
  • Kontrolle, Überprüfung und Anpassung der Etiketten
  • Regulatorische und Formulierung Beratung
  • Notifizierung von Produkten an das CPNP-Portal, Registrierung an das Europäische Portal
  • Kosmetischer Mittel Einfuhr und Ausfuhr
  • Extra-EU-Export von Kosmetikprodukten & CLV Erteilung
  • Safety Data Sheet – Sicherheitsdatenblatt
  • Notifizierung dem Gesundheitsministerium
KOSMETIK-REGULATORISCHE ANGELEGENHEITEN UND SICHERHEITSBEURTEILER

 

 

Der Sektor Regulatory Affairs gründet sich auf den Wunsch der Regierungsstellen, die öffentliche Gesundheit zu schützen und auf die Sicherheit und Wirksamkeit der Produkte der chemischen Industrie zu achten. Unternehmen, die für die Erforschung und Herstellung von Kosmetika verantwortlich sind, wollen andererseits, dass ihre Produkte den geltenden Sicherheitsvorschriften entsprechen, und setzen auf eine interne Abteilung oder erfahrene Berater in der Regulatory Affairs.

Achtung: kosmetische Mittel aus außereuropäischen Ländern werden beim Zoll gesperrt und in einigen Fällen sogar zurückgeschickt, wenn die Unternehmen nicht alle erforderlichen Maßnahmen getroffen haben, und nicht beantragt haben und nicht über die entsprechenden Unterlagen verfügen.

 

Kosmetische Gesetzgebung Verordnung EC 1223 2009 CPNP und PIF

Kosmetische Gesetzgebung Verordnung EC 1223 2009 CPNP und PIF


Weiter Beitrag

© 2021 Global Cosmetics Consulting

Thema von Anders Norén